Grundschule Scheeßeler Kehre



Sicherheit im Straßenverkehr

 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 und 2 nehmen vor allem als Fußgänger und Mitfahrer im Auto am Straßenverkehr teil.

Wir unterstützen sie darin, ihren Berwegungsraum zunehmend eigenverantwortlich zu erweitern, sich altersangemessen mit den Bedingungen und den Auswirkungen des Verkehrs auseinanderzusetzen und sich bei der Verkehrsmittelwahl umweltbewusst zu verhalten.

                     

Herr Beecken                      Herr Born                         Herr Tefke

1. Schuljahr

Gleich nach den Herbstferien werden die Erstklässler mit Sicherheitswesten ausgestattet. Außer der Klassenlehrerin wirkt auch Herr Tefke dabei mit. Ziel des Unterrichts ist es, den Kindern bewusst zu machen, was sie tun können, damit die Autofahrer sie in der dunklen Jahreszeit besser sehen.

In der Klasse erklärt Herr Tefke den Kindern Begriffe wie Rücksicht, Fahrbahn, Gehweg und Stopp-Stein.

Später geht es in Kleingruppen von jeweils maximal 8 Kindern raus auf die Straße. In Schulnähe wird eine Ampel besucht, es wird geklärt, was ein Zebrastreifen ist und wie man trotz parkender Fahrzeuge am Straßenrand sicher die Fahrbahn überquert.

Einmal im Jahr besucht der Verkehrskasper die Vorschule sowie die ersten und zweiten Klassen und vertieft spielerisch das Gelernte.

       

Auf Klassenausflügen zum Spielplatz, zum Erntedankfest in der Sinstorfer Kirche und bei Unterrichtsgängen zu den Wohnungen der Kinder wird das Gelernte weiter gefestigt. Gern begleitet Herr Tefke die Klassen.

2. Schuljahr

In den Klassen wird intensiv mit dem Schulweg-Trainer gearbeitet. Was im ersten Schuljahr praktisch geübt wurde, wird nun mit diesem Arbeitsheft vertieft. Handelnde Personen sind Nele, Lena und Max, die jeden Tag zusammen zur Schule gehen.

                                                                                      

Mit der Aktion "Zu Fuß zur Schule" möchten wir unsere Schülerinnen und Schüler motivieren, jeden Tag wenigstens ein Stück zu Fuß zur Schule zu kommen.

3. Schuljahr

Der Schwerpunkt der Verkehrserziehung verlagert sich nun auf das sichere Fahrradfahren. Die Beherrschung des Fahrrads wird beim Hallentraining geübt, insbesondere das Bremsen. Hierbei wird Herr Tefke von der Jugendverkehrsschule mit speziellen Fahrrädern und Geräten unterstützt. Hinzu kommen die Orientierung auf der Fahrbahn und das Zeichengeben beim Abbiegen. Die Arbeit mit dem Fahrrad-Tagebuch beginnt, Vorfahrtsregeln werden angesprochen. Ein erster Fahrrad-Check findet statt. Die Wichtigkeit des Fahrradhelms wird angesprochen bzw. erarbeitet.

4. Schuljahr

Weiterhin arbeiten die Klassen mit Herrn Tefke im Fahrrad-Tagebuch. Auf dem Schulhof werden zu alltäglichen Gefahrenpunkten praktische Übungen durchgeführt, wie zum Beispiel das Vorbeifahren an einem Hindernis. Wer den Fahrrad-Check erfolgreich besteht, bekommt die Plakette für das verkehrssichere Fahrrad. Auch die Ausbildungsfahrt, die gemeinsam von Herrn Tefke und Herrn Born bzw. Herrn Larsen durchgeführt wird, beginnt mit einem Fahrrad-Check.

Wir raten den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, ihre Kinder erst nach absolvierter Ausbildungsfahrt mit dem Fahrrad zur Schule kommen zu lassen.

Internationale Vorbereitungsklassen IVK 1/2 und 3/4

Herr Beecken erklärt den Kindern Begriffe wie "Rücksicht", "Fahrbahn", "Gehweg" und "Stopp-Stein". Dabei werden die wichtigsten Verkehrsschilder für Fußgänger und Fahrradfahrer benannt und das richtige Verhalten im Straßenverkehr geübt. Das Üben im Realraum ist von besonderer Bedeutung.

Grundschule Scheeßeler Kehre
Scheeßeler Kehre 2
21079 Hamburg


Fon    +49 (0) 40 / 76 92 08 - 0
Fax    +49 (0) 40 / 76 92 08 - 22
SchuleScheesselerKehre@t-online.de
www.SchuleScheesselerKehre.de